Sie sind hier

Sangiovese

Sangiovese


Zwischen den roten Trauben des Sangiovese erweist er sich als einer der antiksten italienischen Rebstöcke und der Name bedeute „das Blut des Jupiters“ und für einige Forscher ist es ganz klar, dass die Etrusker bereits diesen Wein kannten.

Die Pflanze eignet sich gut in unterschiedlichen Anbaugebieten, weil sie sehr gut die Trockenheit und den Wind verträgt.

Es handelt sich um einen wuchskräftigen Rebstock mit mittelmäßigem Trieb. Er bevorzugt lehmig-kalkhaltige Hügelgebiete mit mittelmäßiger Fruchtbarkeit. Der Wein in seiner Reinheit verfügt über eine intensiv rubinrote Farbe, die während der Alterung orange Nuancen annimmt.
Trockener Geschmack und leicht tanninhaltig, mit leichtem herben Nachgeschmack, eignet sich sehr gut für die Alterung.

vitigni image: